Fundierte Hintergrundinformationen, Analysen und Bewertungen aus allen ökonomischen Bereichen.
Für TOP-Entscheider
Aus erster Hand
  • Überall Verfügbar
  • Immer Aktuell
  • Alle Artikel im Archiv
  • Eigene Notizen und Lesezeichen
  • Kontext Informationen
Überzeugen Sie sich selbst:
Bestellen Sie hier Ihr kostenloses Probeabonnement

Ausgaben


10.02.2020 - Ausgabe 28

Analystenbarometer: Cewe legt bei Fotobüchern zu - Bastei Lübbe-Spiel floppt

+++ Der Verpackungshersteller Gerresheimer steht in den Augen der Analysten der US-Investmentbank Goldman Sachs vor einem Wendepunkt. Mit plus 4% dürfte sich das organische Wachstum in 2020 mehr als verdoppeln, was auch die Margen verbessern und so den jährlichen Gewinn steigern werde. Diese Entwicklung spiegele sich derzeit nicht im Kurs, weshalb die Analysten ihr Kursziel nach oben korrigieren und zugleich ihre Empfehlung von „Neutral“ auf „Buy“ anheben.
 mehr...
07.02.2020 - Ausgabe 27

Digitalisierung: Fluch und Segen - IKT-Stromverbrauch befeuert CO2-Emissionen

Mal eben die verpasste Lieblingssendung streamen oder mehrmals am Tag Fotos auf Instagram online stellen – all das passiert geräuschlos. Dass unsere geänderten Unterhaltungsgewohnheiten immer mehr CO2-Emissionen verursachen, gerät da oft in Vergessenheit. Doch die Digitalisierung verbraucht immer mehr Strom und produziert CO2. 
 mehr...
07.02.2020 - Ausgabe 27

Auf die Schnelle: Bargeld weiter beliebt - Thiam zieht bei Credit Suisse Konsequenz

+++ Bezahlmöglichkeiten: Die neuste Studie des Bankenverband BdB zeigt, dass die Möglichkeit des kontaktlosen Zahlens immer häufiger vor allem von jungen Menschen genutzt wird. Dabei zahlt fast jeder Zweite der über 60-Jährigen weiter lieber mit Münzen und Scheinen. Bei den 30- bis 39-Jährigen sind dies nur 37%. Ältere Menschen über 60 nutzen mit 17% weitaus weniger gerne ihre Karten, während in der Altersgruppe von 30 bis 39 Jahren dies wiederum 37% tun. „Die Deutschen sind immer noch Bargeld-Liebhaber. Solange unsere Kunden Bargeld wünschen, werden sie Bargeld von ihren Banken bekommen“, betont BdB-Verbandschef Andreas Krautscheid. Doch auch die Möglichkeit zum kontaktlosen Zahlen ist auf dem Vormarsch: 45% der Befragten gaben an, in einem Geschäft schon einmal kontaktlos mit einer Giro- oder Kreditkarte bezahlt zu haben. Während Ältere hier zurückhaltend sind und nur gut ein Drittel bisher die Kontaktlosfunktion genutzt hat, haben diese Zahlungsmöglichkeit bei den unter 40-Jährigen rund sechs von zehn Befragten schon einmal ausprobiert.
 mehr...
07.02.2020 - Ausgabe 27

Czerwensky Wochenausblick: Fortschritte bei Daimler? - CoBa mit Gewinneinbruch

+++ Montag (10.2.): Bundeswirtschafsminister Peter Altmaier lädt am Montag zur Fachkonferenz „Work in Progress – Der Mensch in der Industrie 4.0“ in sein Haus. In Workshops und Podiumsdiskussionen geben Firmenvertreter u.a. von SAP, Daimler, Trumpf oder der Deutschen Telekom ihre Sicht auf die Herausforderungen, vor die Digitalisierung den Menschen stellt. Zum Abschluss der Veranstaltung sitzen Peter Altmaier und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek auf dem Podium und diskutieren zusammenfassend das Thema „Work and Vision – Wie (er)lebt der Mensch die Arbeit der Zukunft?“
 mehr...
06.02.2020 - Ausgabe 26

M&A-Investitionen: Chinesen investieren weniger - Industriefirmen im Visier

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sind Übernahmen deutscher Tech-Schmieden durch chinesische Investoren ein Dorn im Auge und seit 2018 hat die Bundesregierung daher ein Veto-Recht bei unerwünschten Firmenkäufen. Doch zum Einsatz kommt das Instrument immer seltener. M&A-Deals seitens chinesischer Firmen wuchsen 2019 nur mäßig, die bewegten Summen fielen weit zurück.
 mehr...
06.02.2020 - Ausgabe 26

Talanx: 2019 mit Rekordgewinn beendet - Prognose für 2020 in Reichweite

Erfolge im Erst- sowie im Rückversicherungsgeschäft schoben den drittgrößten deutschen Versicherer 2019 kräftig an. Das Konzernergebnis wuchs auch dank der Steilvorlage der Tochter Hannover Rück um 30% auf den Rekordgewinn von 928 Mio Euro. Die Ergebniszielmarke von 900 bis 950 Mio Euro Gewinn für 2020 steht.
 mehr...
06.02.2020 - Ausgabe 26

Auf die Schnelle: Dt. Bank mit neuem Aktionär - Bundesbank in Personalnot

+++ Deutsche Bank: Die Aktie der Deutschen Bank erlebte heute mit einem Plus von mehr als 8% eine Kursrallye. Ausgelöst wurde der Gipfelsturm von der Bekanntgabe, dass Deutschlands größte Privatbank mit der Capital Group einen neuen Großaktionär an Land gezogen hat. Die US-Investmentgesellschaft ist mit 3,1% beim Branchenprimus eingestiegen. Ein Sprecher der Bank begrüßte das Engagement: „Wir freuen uns über alle Aktionäre, besonders über solche, die eine Erfahrung und Glaubwürdigkeit wie Capital mitbringen.” Die Capital Group verwaltet nahezu 2 Bio US-Dollar. 
 mehr...
05.02.2020 - Ausgabe 25

Siemens: Kritik wegen Australien-Auftrag - Lauer Start ins neue Jahr

In der Tat ist der Auftragswert von18 Mio Euro für die Signaltechnik, die Siemens für die Bahnverbindung zu einer australischen Kohlemine liefern wird, alles andere als hoch. In Anbetracht der Negativpresse, die vor allem Siemens-Chef Joe Kaeser hierfür erntete, wäre ein Verzicht auf diesen Auftrag sicher die klügere Kalkulation gewesen. Das Management muss sich heute in München auch vor seinen Aktionären verteidigen.
 mehr...
05.02.2020 - Ausgabe 25

Hannover Rück: Rekordgewinn in 2019 - Schub durch Neuverträge

Auch wenn 2019 mehrere Großschäden anfielen, so schloss der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück das vergangene Jahr doch mit einem Rekordgewinn ab. Kräftigen Rückenwind für das neue Jahr bekommt der Konzern von einer über den Erwartungen liegenden Vertragserneuerung. Für 2020 peilt das Management ein Ergebnis auf dem Niveau von 2019 an.
 mehr...
05.02.2020 - Ausgabe 25

Auf die Schnelle: Ruppiger Ton bei Tarifverhandlungen - GLS Bank mit Negativzins

+++ Tarifverhandlungen: Das Institut der Deutschen Wirtschaft hat in einer Studie festgestellt, dass es bei Tarifverhandlungen im vergangenen Jahr „in vielen Branchen allgemein etwas ruppiger“ zugegangen ist. Mit im Schnitt 10,8 Konfliktpunkten lag das Barometer deutlich über dem Vorjahr mit 9,9 Zählern. In den Index lassen die Experten Eskalationsformen einfließen wie etwa den Abbruch von Verhandlungen, Aufrufe zu Warnstreiks und Streiks und deren Intensität. Im vergangenen Jahr hätten sich vor allem Konflikte im Luftverkehr und bei Banken lange hingezogen, hieß es.
 mehr...
04.02.2020 - Ausgabe 24

Coronavirus: Erinnerungen an SARS - Deutsche Lieferketten könnten brechen

Die Notfallpläne, die nach der SARS-Epidemie ausgearbeitet wurden, dürften auch bei den deutschen Konzernen mit Chinageschäft auf dem Tisch liegen. Alles hängt nun davon ab, wie schnell sich das neue Virus eindämmen lässt. 
 mehr...
04.02.2020 - Ausgabe 24

Digitalkompetenz: Fachkräftemangel im Mittelstand - Weiterbildung angesagt

Vier von fünf kleinen und mittelständischen Unternehmen greifen auf Personal mit Digitalkompetenzen zurück, wie eine Sonderbefragung der KfW belegt. Allerdings kann jedes dritte Unternehmen die entsprechenden freien Stellen nicht besetzen. 
 mehr...
04.02.2020 - Ausgabe 24

Auf die Schnelle: Gewinnschwund bei BW Sparkassen - Fusion bei Sparda-Banken

+++ SVBW: Die 51 Institute des Sparkassenverbands Baden Württemberg (SVBW) haben das vergangene Jahr mit Einbußen abgeschlossen. Dabei brach mit dem Zinsüberschuss die wichtigste Einnahmequelle von 3,22 Mrd Euro im Vorjahr auf 3,17 Mrd Euro in 2019 ein. Anfallende Abschreibungen auf Kredite ließen das Ergebnis unter dem Strich um 14% auf 988 Mio Euro schmelzen. Trotz anhaltender Niedrigzinsen parkten die Kunden mehr Gelder auf ihren Konten. Die Kundeneinlagen wuchsen um 4,7% auf 147,3 Mrd Euro. Zugleich wurden mit 136,3 Mrd Euro 4,5% mehr Kredite vergeben.
 mehr...
03.02.2020 - Ausgabe 23

Siemens Healthineers: Margen schmelzen trotz Umsatzplus - Ausblick bestätigt

Der Medizintechnik-Konzern Siemens Healthineers ist mit einem Dämpfer in das neue Geschäftsjahr gestartet. Auch wenn die Umsätze vorankamen, blieb das Ergebnis unter dem Strich hinter dem Vorjahresniveau zurück. Die Ergebnisse der Tochter dürften auch die Aktionäre auf der Hv der Siemens-Mutter am Mittwoch beschäftigen. 
 mehr...
03.02.2020 - Ausgabe 23

Auf die Schnelle: Bankenstresstest wird strenger - ETF-Boom in Stuttgart

+++ Bankenstresstest: Die EZB wird die Zügel bei ihrem neusten Bankenstresstest deutlich anziehen. So sollen die 51 zu prüfenden Institute künftig zwei Szenarien simulieren. Neben einer Situation gemäß der Prognosen der europäischen Notenbanken zur Wirtschaftsentwicklung müssen sie zudem beweisen, dass sie in einem Krisenszenario aus anhaltenden Niedrigzinsen bestehen können. Dabei wird von einem Rückgang der Wirtschaftsleistung in der EU um bis zu 4,3% bis 2022, einem Anstieg der Arbeitslosigkeit um 3,5 Prozentpunkte und einem Einbruch der Aktien- und Immobilienmärkte ausgegangen. Neben der Deutschen Bank und der Commerzbank nehmen auch die deutschen Landesbanken an dem Stresstest teil. Die Ergebnisse des Tests sollen Ende Juli vorliegen. 
 mehr...
03.02.2020 - Ausgabe 23

Analystenbarometer: Traton Übernahme positiv - Apple trotz Coronavirus stabil

+++ Der Lagertechnik-Spezialist Kion ist in Q4 bei Umsatz und Auftragseingang kräftig den Zielen vorausgeeilt und das bereinigte EBIT traf die Konsensschätzung der DZ Bank. Die Wachstumsstrategie „Kion 2027“ erfordere künftig den Ausbau von Produktion, Vertrieb und Service. Wie hoch das für 2020 angekündigte Investitionspaket ausfallen wird, ist noch nicht kommuniziert. Sofern der Konzern beim bereinigten EBIT jedoch die von der DZ Bank geschätzten 823 Mio Euro ins Auge fasst, werden die Analysten ihre Erwartungen nicht korrigieren. Sie heben daher ihr Kursziel an.
 mehr...
31.01.2020 - Ausgabe 22

Brexit: Von der Leyen für „Level Playing Field“ - EZB-Gelder werden zurückgezahlt

Heute Nacht ist es dann so weit: Die Briten sagen „Goodbye Europe“. Der formelle Austritt ist aber noch lange kein Ende der Querelen, denn in den kommenden Monaten müssen die Einzelheiten der künftigen Beziehungen in Abkommen gegossen werden. Sowohl die verbleibenden EU-Mitgliedsstaaten als auch Großbritannien werden dabei mit harten Bandagen kämpfen, um das jeweils Beste herauszuschlagen.
 mehr...
31.01.2020 - Ausgabe 22

Auf die Schnelle: Thyssenkrupp streicht Dividende - Helaba baut um

+++ Thyssenkrupp: Die Aktionäre des Stahlriesen Thyssenkrupp gehen auch in diesem Jahr leer aus. Vorstandsvorsitzende Martina Merz sagte heute auf der Hv: „Das Unternehmen braucht alle verfügbaren Mittel.“ Die Interimschefin hat dem Konzern einen radikalen Umbau verschrieben. Ende Februar soll beschlossen werden, ob die Cash-Cow Aufzugssparte verkauft oder an die Börse gebracht wird. 
 mehr...
31.01.2020 - Ausgabe 22

Czerwensky Wochenausblick: FinTech-Szene in Ffm - Siemens bekennt Farbe

+++ Montag (3.2.): Bundesbank-Präsident Jens Weidmann spricht auf der Jahreseröffnung der Deutschen Börse. Sein Thema: “Wandel und Beständigkeit“. Die Deutsche Börse rühmt das Get-Together als einen der wichtigsten Treffpunkte des Finanzplatzes. Im vergangenen Jahr kamen 800 Teilnehmer. 
 mehr...
30.01.2020 - Ausgabe 21

Deutsche Bank: Fortschritte beim Umbau - Unter dem Strich steht Milliardenverlust

Die Deutsche Bank steckt in einem fundamentalen Umbau und so waren rote Zahlen unter dem Strich erwartet worden. Doch dass sie so hoch ausfallen, hatte überrascht. Anders die Tochter DWS, an der die Deutsche Bank noch 80% hält. Sie baute die verwalteten Vermögen aus und verbucht ein solides Ergebnis.
 mehr...
Ältere Artikel anzeigen